Gemeindezentrum der Katholischen Kirche in Karaganda

Hilferuf aus Kasachstan

In der Nacht auf den 08 November 2017 entstand ein Brand im Haus von Maria und Valerij in Karaganda.

Die Feuerwehr wurde gerufen, das Feuer konnte man trotzdem nicht rechtzeitig löschen.

Das Ehepaar hat sich noch retten können, aber das Innere des Hauses ist komplett verbrannt und das Dach eingestürzt.

BrandfotoBrandfoto2BrandfotosBrandfoto 3

Laut dem Ehepaar konnten sie nur noch das, was sie anhatten retten.

Maria ist bei ihrer Tochter und Valerij beim Sohn untergekommen.

Die Katholische Gemeinde in Karaganda (Prischachtinsk) hat zur Unterstützung für die Betroffenen um Kleider und Geldspenden aufgerufen.

Viele von Ihnen wissen wie kalt es in Kasachstan im Winter sein kann.

Zurzeit liegt Schnee in Karaganda und es sind aktuell  -10 Grad.

Wenn Sie für die Betroffene Familie was übrig haben, bitten wir um Solidarität und Hilfe nach Ihrem Ermessen.

 

Josef Messmer

Vorsitzender SCW

Keine Kommentare

Einen Kommentar posten