Im Rahmen des Projekts von Frau Dr. Spötter ( Ein Bericht)

Zurück zu meinen Wurzeln

Einen erlebnisreichen Nachmittag mit Spiel, Zuhören und Fragestellen hatten die Kinder und Jugendlichen( im Alter von 9 bis 18 Jahren), die mehr über ihre Eltern und Großeltern erfahren wollten.

Während die Erwachsenen im Rahmen des Projekts „Bedeutung der religiösen Prägung der Russlanddeutschen bei der Alltagsbewältigung“ in Köln sich mit Ihrer Biographie auseinandersetzen, gehen die Enkelkinder auf eine Entdeckungsreise zu den Wurzeln ihrer Eltern.

Mit Hilfe einer angefertigten Karte mit Lebensstationen der Vorahnen und Eltern, mit lustigen und traurigen Episoden, wurde die Reise aus Deutschland vor mehr als 200 Jahren nach Russland und dann auch wieder zurück, nachgespielt und weckte viele Fragen, denen die Kinder nachgehen wollen

Dr. Elvira Spötter

Keine Kommentare

Einen Kommentar posten