Paar WE mit geistlichen Impulsen

IMG-20190225-WA0004

 

Bei den MC (Missionarinnen Christi) in Eichstätt fand unser erstes Paar WE vom 22-24.02.2019 statt.

Wir haben uns mit den Glaubensthemen beschäftigt, die uns zurzeit am Herzen lagen, und hatten viel Zeit für das Gebet und den Austausch darüber gehabt.

Abends spielten wir in geselliger Runde zusammen Gemeinschaft Spiele.

Am Samstag den 23.02.2019 durften wir bei Äbtissinnen Weihe im Kloster St. Walburg teilnehmen.

Ikonostase in Orientale

Ikonostase im Collegium Orientale

Bischof Gregor Maria Hanke weihte am Wochenende Schwester Hildegard Dubnick (57) zur neuen Äbtissin des Benediktinerinnenklosters Sankt Walburg in Eichstätt. Der Konvent hatte die Ordensfrau aus der Abtei zur heiligen Walburg in Virginia Dale/Colorado (USA) bereits am 4. Januar gewählt. Sie wurde damit Nachfolgerin von Franziska Kloos (77), die nach 34 Jahren ihr Amt aus Altersgründen niedergelegt hatte. Es war ein sehr beeindruckender Gottesdienst, mit Gesang des Domchores und Weihe-Ritualen.

 

 

Nachmittags hatten wir eine

Tabernakulum

Tabernakulum

Führung im Collegium Orientale (Priesterseminar für die Ostkirche in Deutschland). Interessant zu wissen ist, dass hier verheiratete Priester studieren. Diese Kandidaten kommen aus Russland, Ukraine, Weißrussland und Polen.

 

Einige von Ihnen sind dort wohnhaft mit Frau und Kindern. Die meisten kehren nach 2-3 Jahren in die Diözesen, aus denen sie kamen.

Unsere Tagestreffen hat geistlicher Präses des St. Clemens-Werkes mit Impulsen begleitet.

Alle waren der Meinung, dass ein solches Paar Wochenende nächstes Jahr wieder zustande kommen sollte.

Keine Kommentare

Einen Kommentar posten