Aufschwörung der neuen Domvikare Monsg. Alexander Hofmann und R

Zwei neue Domvikare in München

Diözesanjugendpfarrer Richard Greul und Monsignore Alexander Hoffmann ernannt

Die neuen Domvikare (v.l.) Alexander Hoffmann und Richard Greul mit Domdekan Lorenz Wolf. © Kiderle

München, 26. Februar 2019. Diözesanjugendpfarrer Richard Greul und Monsignore Alexander Hoffmann, zuständig für die muttersprachlichen Gemeinden in der Erzdiözese, sind neue Domvikare am Münchner Liebfrauendom. Am Dienstag, 26. Februar, feierte Dompropst Weihbischof Bernhard Haßlberger dort eine Kapitelsmesse, im Anschluss wurden die beiden Domvikare von Domdekan Lorenz Wolf in ihr neues Amt eingeführt.   Diözesanjugendpfarrer Richard Greul (41) ist seit 2017 Leiter des Erzbischöflichen Jugendamtes und Präses des Bundes der deutschen katholischen Jugend im Erzbistum. Zuvor war er Landjugendpfarrer bei der Katholischen Landjugendbewegung München und Freising sowie Jugendpfarrer an den Katholischen Jugendstellen Freising und Landshut. 2010 wurde der aus Erding stammende Greul in Freising zum Priester geweiht.   Monsignore Alexander Hoffmann (60) ist seit 2016 für die muttersprachlichen Gemeinden im Erzbistum zuständig, die Gottesdienste, Seelsorge und Gemeindeleben in rund 30 Sprachen für Gläubige nichtdeutscher Muttersprache anbieten. Zuvor war er von der Deutschen Bischofskonferenz mit der Seelsorge für katholische Deutsche aus Russland und den anderen GUS-Staaten betraut. Der aus Karaganda in Kasachstan stammende Hoffmann wurde 1991 in Freising zum Priester geweiht und war unter anderem in Pfarreien in Freising, Grafing und Schweitenkirchen tätig. Domvikare nehmen liturgische Verpflichtungen in der Domkirche sowie Aufgaben in der Diözesanverwaltung wahr. In München gibt es sechs Domvikare, neben den beiden neuen sind dies der Domorganist Monsignore Hans Leitner, der Diözesan- und Landespräses des Kolpingwerks Monsignore Christoph Huber, der Vizeoffizial des Erzbistums Peter Förster sowie der Schulseelsorger an den Erzbischöflichen Tagesheimschulen Pullach Manfred Maurer. Die Domvikare unterstützen das Domkapitel, zu dem in München zehn Domkapitulare, der Dompropst und der Domdekan zählen und das auch als Beratungsgremium des Bischofs wirkt. (gob)

Aufschwörung der neuen Domvikare Monsg. Alexander Hofmann und R

Keine Kommentare

Einen Kommentar posten